Richtige Babyparty Fotos mit der Babyparty Photo Booth

babyparty photo booth

Partyfotos sind nicht mehr das selbe, denn sie scheinen immer gleich zu sein. Alle sitzen um den Tisch herum und lächeln schüchtern in die Kamera. Wenn man sich die Bilder später betrachtet, kommt die eigentliche Stimmung meistens gar nicht wirklich rüber. Aber wie kann man seine Babyparty Fotos so gestalten, dass die Stimmung wirklich rüber kommt? Denn nicht jeder hat in seinem Freundeskreis einen guten Fotografen, der es versteht, Momente und Stimmungen auf Fotos wiederzugeben.

Die meisten Fotos wirken zu sehr gezwungen

Warum sind unsere Partyfotos in der Regel schlecht? – Nach unserer Erfahrung fühlen sich viele Teilnehmer bei Fotos immer sehr gezwungen, so dass die Fotos verklemmt rüber kommen. Es ist halt nicht jeder das geborene Modell, was auch total legitim ist. Deshalb ist es gut seine Gäste nicht zum Bild zu zwingen, denn so verkrampfen sie erst recht.

Einfach mal die Perspektive ändern

babyparty_dekoHinzu kommt, dass meistens keine spannenden Perspektiven gewählt werden, die dem Bild mehr an Stärke geben können. Je nach Personengruppe kann man versuchen mal von weiter oben oder von weiter unten zu fotografieren, anstatt sich einfach ganz normal hinzustellen und auf den Auslöser zu drücken. Knie dich auf den Boden oder stell dich auf das Sofa und versuche mal von da zu fotografieren. Im Beispielbild sieht du z. B. eine Aufnahme die von unten fotografiert wurde. Hier kann man klar sehen, dass diese Perspektive dem Bild einen gewissen Charakter verleiht.

Fotos aus dem Stand heraus

Erschaffe nicht die Situation sondern habe ein Auge für den passenden Moment. Versuche nicht alles zu inszenieren, sondern warte einfach ab bis sich etwas ergibt. Habe deshalb deine Kamera immer auf Standby, so dass du sie immer schnell zur Hand hast wenn etwas lustiges passiert.

Erahne den Moment

Sei vorausschauend und versuche zu erahnen wann sich eine gute Situation ergibt. Zum Beispiel halte den Finger schon auf dem Auslöser wenn die werdenden Mama das Geschenk öffnet. Sobald sie erkennt was es ist, drückst du dann ab. Hier fängst du echte Emotionen ein. Denke hier auch an die richtige Perspektive und richte den Fokus auf das Gesicht der werdenden Mutter.

Die Babyparty Photo Booth

Wenn man weg von den ganzen Standard Fotos möchte, bietet sich eine Babyparty Photo Booth an. Sie ist ein sehr guter auflockerer, denn es macht einfach spaß mit den verschiedenen Requisiten herum zu albern. Hier werden wirklich alle Locker und Bilder lustig. Aber auch hier gilt, erschaffe keine Szenerie, sondern schaue einfach was passiert wenn mit den Requisiten herumgealbert wird.

Vermeide den Blitz

Wenn es irgendwie möglich ist vermeide das fotografieren mit einem Blitz, denn der Blitz sorgt einfach nur dafür, dass der Raum aufgehellt wird, so wird die Stimmung nicht 1 zu 1 eingefangen. Im allgemeinen wirken die Bilder zudem auch alle sehr stark gezeichnet. Deshalb vermeide so gut es geht den Blitz, ausser du kennst dich mit Fotografie aus und weißt wie du mit dem Blitz umgehen musst.

Der Fokus macht’s

Versuche nicht immer alles auf ein Bild zu bekommen. Nehme dir ein Objekt vor und versuche den Fokus darauf zu legen. Die anderen Sachen drum herum kann der Betrachter des Bildes später erahnen. So erzeugst du Spannung und Emotionen in deinem Bild. Es ist daher auch fast egal ob das Objekt, was fokussiert werden soll im Vorder- oder Hintergrund liegt. Hier kannst du je nach deinem Geschmack fotografieren.

Den Moment genießen

Auch wenn Erinnerungsfotos auf einer Babyparty sehr schön sind. Versuche aber nicht zwanghaft alles zu fotografieren, sondern sei einfach Teil der Babyparty und genieße den Moment.